themaybemen

The Body Has No Chance

thebodyhasnochance-110Cassette Tape
out on Wilhelm show me the Major Label, 2012
enter your download code
recorded mostly on a cassette four track
full album info, listen and buy on
bandcamp

Review

“The Body has no Chance” beginnt als rauschendes Gestampfe, mit verzerrter Stimme und wummernden Low-Fi-Beat, zu dem man schön den Kopf nicken kann um nach der Ouvertüre in ruhigen Noise-Rock abzugleiten und ohnehin nie genau zu wissen, wohin einen dieses Geräuschmanifest führen wird. The Maybe Men ist Herzensprojekt des Kreisky-Bassisten Gregor Tischberger, der einen Stapel loser Ideen zu einem 18 Songs umfassenden Klangabenteuer zwischen Noise, Country und klassischem Wahnsinn formt; ein Kompendium seiner in den letzten Jahren auf einem 4-Spur-Kassettenrekorder und einem Kinderradio (Fisher Price!) aufgenommen Musiktagebücher. Einmal reicht ihm dazu ein Beat (der durch Drumcomputer und diverse Verzerrer gejagt wird), dann wiederum eine einzige Gitarrenidee, die vielleicht mehrere Jahre reifen musste, oder in einer einzigen durchlebten Nacht entstand. „The Body has no Chance“ erscheint folgerichtig auf Kassette und ist ein größenwahnsinniges, ein überaus sympathisches Lebensabschnittsprojekt. Ein Album für Kopfweltenbummler. Alles fließt! (9/10) Ph. D.
profil unerhört

Advertisements
%d bloggers like this: